Worauf ich mich im Februar 2015 freue…

Foto Eichenseher BeilngriesDer Februar hat zwar schon fast wieder seine Hälfte erreicht, dennoch bieten auch die restlichen Tage noch einiges, worauf man sich freuen kann.

Da wären zum einen Mal der Valentinstag. Ein Kumpel von mir, sagt – auch irgendwie zu Recht – das er gegen diesen Kommerz an diesem Tag ist. Allerdings muss man sich diesem Kommerz ja auch nicht hingeben. Man kann den Tag einfach als Erinnerung verstehen, seinen Lieben mal wieder zu zeigen, wie gern man sie hat.
Dazu braucht es keine teure Pralinen oder einen riesigen Blumenstrauß (wobei der natürlich trotzdem schön ist und welche Frau freut sich nicht – unabhängig vom Anlass – über einen Strauss Blumen?!?). Eine kleine (Foto-)Botschaft mit „ich liebe dich“ oder „ich hab dich lieb“ ist mindestens genauso viel wert.
Ein selbst zubereitetes Essen lässt Frauenherzen ohne Frage höher schlagen. Und wenn die Frau im Gegenzug den Lieblingskuchen für den Mann an ihrer Seite backt, können doch alle im ultimativen Liebesglück schweben. 😉
Unabhängig dessen: ich finde die Idee hinter dem Valentinstag gut und es gibt dabei genügend Wege, dem Kommerz an diesem Tag zu umgehen!

Worauf ich mich fast noch mehr freue, ist allerdings der Workshop zur sinnlichen Indoor-Fotografie von Nina Schnitzenbaumer. Dieser findet Ende Februar in München statt und ich freue mich sehr meinen Horizont erweitern zu können. Nina Schnitzenbaumer´s Fotografie steht mehr für das Verspielte, fast schon außerirdisch Schöne (ein bisschen Nachbearbeitung spielt da natürlich auch eine Rolle…). Meist fotografiert sie Frauen. Und mittlerweile ist Nina Schnitzenbaumer natürlich auch eine Koryphäe was das Weitergeben ihres Wissens betrifft. Ich glaube, einen Hauptteil ihrer Geschäftsgrundlage bilden die Workshops für Fotografen. Und die sind natürlich heiß begehrt und sehr schnell vergriffen. Umso mehr freut es mich, dass ich in meiner Nähe einen Platz bei einem ihrer Workshops ergattern konnte. Ich werde natürlich berichten, was ich da alles gelernt habe.

Worüber ich mich auch sehr freuen würde – aber das ist (leider) noch hypothetisch – wäre mal wieder ein Outdoor-Fotoshooting. Vorzugsweise mit einem Pärchen. Und gerne auch im Schnee. So verträumte Schnee-Pärchen-Bilder oder auch einfach nur Portraitfotos im Freien hätte schon was. Hab auch einige Ideen im Kopf – nur am der Umsetzung hängt es noch. Na mal guggen, ob sich da in nächster Zeit noch was ergibt…

Das sind meine aktuellen Highlights im Februar. Mal schauen, ob sich noch das ein oder andere Highlight dazu gesellt. Das kann man am Ende vom Monat meist besser analysieren als vorher.

In diesem Sinne – ich hoffe, dass noch jeder gut durch die kalte Jahreszeit kommt und sich vielleicht schon der ein oder andere Frühlingsbote bemerkbar macht!

Herzliche Grüße

Maria Eichenseher
Fotografin aus Beilngries

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben