Über den Dächern von Regensburg

Regensburg ist einfach eine wunderschöne Stadt.
Das ist für mich einfach Fakt.
Die kleinen, verträumten Gassen laden zum Flanieren ein und haben tatsächlich – mit etwas Fantasie – einen italienischen Flair.
By the way: Gerüchten zu folge ist Regensburg die nördlichste Stadt Italiens.

Erst vor kurzem rückte der Dom durch die Illumination anlässlich des 150jährigen Fertigstellung der beiden Domtürme in jedermanns Fokus zurück.
(Ich hab mir die Show auch angeschaut. Sie war einfach nur gigantisch und all die Bilder und Videos aus dem Internet wurden der tatsächlichen Show nicht annähernd gerecht.)

Umso mehr freute es mich, nur eine Woche später die Türme des Doms in Regensburg besteigen und dabei die atemberaubende Aussicht dieser tollen, oberpfälzischen Stadt genießen zu können.
Natürlich hatte ich meine Kamera auch dabei und lass euch hiermit auch an ein paar Eindrücken aus der luftigen Höhe von bis zu 75 m teilhaben.

Wer sich übrigens noch ein paar Fakten zum Regensburger Dom St. Peter durchlesen will, dem empfehle ich den Wikipedia-Eintrag dazu.

Viel Spass mit den Bildern!

Herzliche Grüße,

Maria Schmidtner, geborene Eichenseher
Fotografin aus Beilngries

Aussicht vom Dom in Regensburg
Blick vom Dom Richtung Steinerne Brücke in Regensburg
Details zur Domführung
Foto Eichenseher Beilngries
Der Blick vom Lastenzug nach unten in den Inneren des Doms
Dom St. Peter in Regensburg von innen

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben