Bildwirkung durch unterschiedliche Bearbeitung

Foto Eichenseher BeilngriesHier im Blog ist´s in letzter Zeit etwas ruhiger geworden. Das liegt sicherlich unter anderem an der Hochzeit-Saison, die natürlich sowohl am großen Tag als auch im Nachgang einiges an Aufmerksamkeit verlangt.

Nebenbei möchte ich aber nicht versäumen, mal wieder das Thema „Nachbearbeitung“ aufzugreifen und dies an einem expliziten Beispiel zu verdeutlichen.

Im letzten Artikel habe ich empfehlenswerte, kostenlose Bearbeitungsprogramme vorgestellt. Sofern man sich bei mir fotografieren lässt, erhält man die Ergebnisse bereits bearbeitet. Manche Bilder werden nur in farbig überreicht, manche Bilder wirken allerdings im künstlerischen schwarz-weiß Bereich ganz hervorragend.

Bei privaten (Urlaubs-)Bildern kann man natürlich auf professionelle Bildbearbeitung zurückgreifen. Auf Dauer wird das für den privaten Geldbeutel aber wahrscheinlich doch eher kostenintensiv. Daher lohnt es sich, zumindest ein bisschen mit Bearbeitungsprogrammen (oder zumindest mit einem davon) auseinander zu setzen, dann manche Bilder wirken einfach mit einem anderen Bildstil oder eben auch in Schwarz-Weiß besser. Manchmal können auch einfach nur Nuancen entscheiden. Und generell ist ein Gefallen natürlich immer Ansichtssache.

Aber entscheiden Sie selbst, in welcher (Bearbeitungs-)Form Ihnen die von mir fotografierte Rose am Besten gefällt!

Herzliche Grüße

Maria Schmidtner, geborene Eichenseher
Fotografin aus Beilngries

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben